Startseite Projekte / Berichte

Projekte / Berichte


Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz

Besuch bei Fa. Karl Storz Endoskope

Am Mittwoch waren wir, die Klasse 3c, zusammen mit Frau Bühler bei der Firma Karl Storz.
Wir haben dort Herrn Martin und Frau Mattes kennen gelernt. Zusammen haben wir uns alle Geräte dort in den Räumen angeschaut. In einem Raum waren viele Geräte, die man benutzt, um kranke Menschen und Tieren wieder gesund zu machen. Man nennt diese Geräte Endoskope. Erfunden hat die Endoskope ein Tuttlinger namens Karl Storz. Er hatte damals ein Glasfaserkabel mit einer Glühbirne. Wenn man damit zum Beispiel in den dunklen Bauch geleuchtet hat, konnte man den Bauch von innen sehen und es wurde hell darin. Das durften wir mit 3D-Brillen an einem Plastikbauch mit einer Leber und einer Milz selbst ausprobieren.
Bei Karl torz durften wir auch in den OP-Raum. Das hat uns gefallen, weil wir aus dem OP einen Kollegen anrufen durften, den man auf einem Bildschirm live gesehen hat.
Ein Schallwellengerät, mit dem man in der Niere und in der Galle Steinchen zertrümmern kann, haben wir auch gesehen. Wenn man daneben auf einen grünen Knopf drückt, dann erzeugt es Schallwellen. Bevor wir zur Schule zurück gelaufen sind, haben wir noch eine Schokolade bekommen.

Drucktag in der Jugendkunstschule Schlitten fahren